Massvoll geniessen statt kopflos trinken.

Genussbeiz.ch geht in die nächste Runde

03.07.2017

Seit Anfang 2016 engagieren sich rund 70 Bündner Hotels, Restaurants, Bars und Cafés für einen verantwortungsvollen Umgang mit Stress und Alkohol am Arbeitsplatz.

Das Gesundheitsamt Graubünden, GastroGraubünden und hotelleriesuisse Graubünden sind zufrieden mit der Pilotphase ihrer Alkoholpräventions- und Gesundheitsförderungskampagne. Gemeinsam mit den Betrieben konnten die Ziele erreicht und wertvolle Erkenntnisse für die anstehende Projektphase gewonnen werden.

Führungskräfte tragen die Verantwortung

Betriebe, die bereits seit Kampagnenstart dabei sind, steigen im Juli vom Silber- zum Gold-Mitglied auf. Die Goldphase soll vor allem für Führungskräfte nützliche Werkzeuge bieten, denn diese haben einen grossen Einfluss auf die Gesundheit der Mitarbeitenden. Im Rahmen des Führungsworkshops «Mit Herz und Verstand arbeiten, geniessen und gesund bleiben» zeigt Genussbeiz.ch auf, wie man Stress- und Belastungssymptome frühzeitig erkennt und richtig darauf reagiert. Stressprävention steht im Zentrum, da Stress nach wie vor eine der Hauptursachen für eine hohe Fluktuation und risikohaften Alkoholkonsum ist.

Teilnahme lohnt sich für die Betriebe

Ergänzend dürfen sich die neuen Gold-Mitglieder in ausgewählten Online-Medien präsentieren. Betriebe, die sich neu anmelden, erhalten weiterhin einen Sommelier-Anlass für das ganze Team und eine attraktive Medienpräsenz. Interessierte Betriebe können sich hier anmelden. Dort stehen sämtliche Informationen und Kontaktangaben bereit.

nächste Phase